Dossier DSB MS - Teil 5: Technische Daten


Technische Daten DSB MS Triebzug
Anzahl 4
Hersteller Frichs/Scandia
Baujahr 1935
Achsfolge 2' Bo' Bo' 2'
Länge über Puffer 63.980 mm
Motor 4 x FRICHS 6185 CA, 6 Zylinder
Leistung 4 x 184 kW (250 PS) bei 1.000 U/min
Kraftübertragung dieselelektrisch
Höchstgeschwindigkeit 120 km/h
Dienstgewicht 152,0 t
max. Achslast - t
Sitzplätze 156 + 12



Fahrzeugdaten DSB MS, AA:
MS AA
Anzahl 8 4
Hersteller Frichs Scandia
Baujahr 1935 1935
Länge über Puffer/Kupplung 21.995 mm 19.990 mm
Achsstand im Maschinendrehgestell 3.500 mm - mm
Achsstand im Antriebsdrehgestell 3.300 mm 3.300 mm
Dienstgewicht - t - t
Sitzplätze 1. / 2. Kl. - / 52 (+ 12 im Speiseabt.) 36 / 16
Einrichtung Maschinenr., Funktionsr.*, Gro▀r. 2. Kl., 1 WC, 1 Zugführerabt. 6 Abt. 1. Kl., 2 Abt. 2. Kl., 1 WC
Packraum Fläche / Zuladung - m² / - t -

* = Funktionsraum als Packraum oder als Speiseabteil eingerichtet.


MS-Lyntog vs. Dampftraktion
Der Einsatz des Lyntogs führte auf den innerdänischen Fernverbindungen eine erhebliche Reduzierung der Reisezeiten. Mit dem Lyntog betrug die Fahrzeit Århus-Kopenhagen nun 4 1/2 Stunden, was einer Zeiteinsparung von 34 % bzw. von 2 Stunden und 43 Minuten entsprach. Die Fahrt von Kopenhagen nach Aalborg dauerte nur noch 6 Stunden gegenüber einer Reisezeit von 10 Stunden mit dampfgeführten Zügen.


MS-Lyntog vs. SVT 877 a/b
Eine Gegenüberstellung des MS-Lyntog mit seinem Vorbild "Fliegender Hamburger" zeigt, daß beide Konstruktionen vergleichbar waren. Die Unterschiede in den Leistungsdaten begründeten sich hauptsächlich in den unterschiedlichen Einsatzszenarien.


Vergleich DSB MS vs. DRG SVT 877 a/b:
DSB MS DR SVT 877 a/b
Anzahl der Wagen 3 2
Dienstgewicht 152,0 t 77,4 t
installierte Leistung 736 kW (1000 PS) 604 kW (820 PS)
zul. Höchstgeschw. 120 km/h 160 km/h
max. Höchstgeschw. 162 km/h 175 km/h
Anz. der Passagiere 168 102
Fahrzeuggewicht pro Sitzplatz 0,90 t 0,76 t
Leistung pro Sitzplatz 4,4 kW (5,9 PS) 5,9 kW (8,0 PS)


DK7286 DK7258


Pro Sitzplatz gerechnet, hatte der MS im Vergleich zum SVT 877 a/b rund 20 % mehr Gewicht bei gut 25 % weniger Motorleistung, sodaß nur eine geringere Höchstgeschwindigkeit erreicht wurde. Da in Dänemark aber nur Streckenabschnitte von deutlich unter 200 km befahren wurden, hätte eine höhere Endgeschwindigkeit nur unbedeutende Zeitvorteile erbracht. Tatsächlich war die installierte Leistung sogar auch für die Nachfolgebauart MB ausreichend, die aus 4 Wagen bestand und im selben Fahrplan wie die Reihe MS eingesetzt wurde.


Einführung
Teil 1: Entwicklung
Teil 2: Technik I - Antrieb und Laufwerk
Teil 3: Technik II - Fahrzeugteil
Teil 4: Einsatz
Teil 5: Technische Daten
Teil 6: Museums-Lyntog
Fahrzeugliste



Zur Fahrzeug-Übersicht