Steckbrief "Bårevogn" DSB S 5

Der zweiachsige allgemeine Salonwagen DSB S 5 wurde 1906 als "Bårevogn" (Leichenwagen) für Überführungen anläßlich königlicher Begräbnisse umgebaut. Dabei wurde der mittlere Salon geräumt und zum Transport des Sarges als Kapellenraum eingerichtet. Der Raum erhielt auf beiden Seiten zweiflügeligen Türen und wurde mit einer Schiebebrücke zur Aufnahme des Sarges versehen. Die als Salon uns als Begleitabteil eingerichteten Endräume blieben dagegen unverändert. Der Wagen wurde weiterhin als S 5 geführt und behielt das weinrote Farbschema mit gelben Kassettenlinien. S 5 wurde in "Det kongelige båretog" bei den Beisetzungen von König Christian IX 1906 und König Frederikk VIII 1912 eingesetzt. 1941 wurde das Fahrzeug als Leichenwagen durch ECO 6280 abgelöst und anschließend als behelfsmäßiger gedeckter Güterwagen HA 37010 umgebaut. Ab 1946 wurde der Wagen als Bahndienstwagen genutzt und 1963 endgültig ausgemustert.


Technische Daten:
Anzahl 1
Hersteller Atlas
Baujahr 1885
Länge über Puffer 10.480 mm
Achsstand 5.000 mm
zul. Höchstgeschw. - km/h
Dienstgewicht 14,0 t
Einrichtung 1 Kapelle, 2 Abt., 1 WC


Abbildungen:

DK8135 DK8136 DK8137 DK8138


Quellen:
Thestrup, Poul (1992): Danske kongevogne. Roskilde: bane bøger.


Zur Fahrzeug-Übersicht