SAS - Scandinavian Airline System


Die Fluggesellschaft "Scandinavian Airline System" (SAS) entstand 1946 aus der Fusion der drei nationalen Luftfahrtgesellschaften "Det Danske Luftfartselskab A/S" (DDL), "Svensk Interkontinental Lufttrafik AB" (SILA) und "Det Norske Luftfartselskap A/S" (DNL). Als erste Airline eröffnete SAS 1954 eine Polarroute (Kopenhagen-Los Angeles) und konnte damit die kürzesten transatlantischen Reisezeiten anbieten. SAS baute ein internationales Liniennetz auf und zählt heute als "SAS Scandinavien Airlines" zu den führenden Fluggesellschaften. Die Hotelsparte der SAS begründete eine Kette von Luxushotels, die heute unter der Marke "Radisson Blu" zur "Rezidor" Gruppe gehört.

SAS Royal Hotel Kopenhagen
SAS-Design, SAS-Shuttleservice



Quellen:
ARTE France 2008: Das Radisson SAS Royal Hotel in Kopenhagen
Bushistorisk Selskab: www.bushistorisk-selskab.dk
Dansk Arkitektur Center (DAC): www.dac.dk
Designmuseum Danmark: www.designmuseum.dk
Færgelejet.dk: www.faergelejet.dk
Hottelling 02.06.2010: Erstes SAS-Hotel wurde 1960 in Kopenhagen eröffnet. www.hottelling.de
Pevsner, Nikolaus (1981): Europäische Architektur. München: Prestel-Verlag
SAS Scandinavian Airlines: www.sas.dk
Timoleon, Tim (2002): Scandinavian Airlines System: The hovering years. Classic Fast Ferries 1/2004: 9-18, www.classicfastferries.com
The Hovercraft Museum: www.hovercraft-museum.org
The Rezidor Hotel Group: www.rezidor.com


Meine Empfehlung:
Dokumentarfilm aus der ARTE-Reihe "Baukunst" (Frankreich 2008, 26 min): "Das Radisson SAS Royal Hotel in Kopenhagen". Mehr bei ARTE G.E.I.E.: www.arte.tv/de