Steckbrief DSB DC/DPh

Gattungen DC/Dc/DPh

Nach 1945 beschaffte die DSB eine neue Serie von Reisezugwagen in Ganzstahlbauweise der Gattungen AC, AV, CC sowie CL, CLE, die auf Grund der angewandten Schweißtechnik deutlich leichter als die Vorgänger ausfielen. Ergänzend wurden 12 kombinierten Pack-/Postwagen als DC 5139-5150 in Dienst gestellt, die auf Drehgestellen mit 3 m Achsstand liefen. Das Dach war mit Längssicken sowie mit eingelassenen Oberlichtfenstern versehen, die das Arbeiten bei Tageslicht ermöglichten. Der Nutzraum war unterteilt in gleichgroße Bereiche für Reisegepäck und Postgut, die durch ein mittig angeordnetes Dienstabteil getrennt waren. Der Packraum konnte über je zwei einflügelige Schiebetüren pro Seite beladen werden und war an der Stirnseite des Wagens durch einen mit Faltenbalg gesicherten Übergang erreichbar. Das mittig angeordnete Dienstabteil war mit Regalen und einer Sitzbank eingerichtet, es konnte mit einem Ofen System Westinghouse beheizt werden. In einem separaten Abteil befand sich ein WC, ein Übergang zum Postabteil bestand nicht. Der Postbereich war zu gleichen Teilen in einen Briefsortier- und einen Packraum für Paketpost gegliedert, beide Räume waren durch einen offenen Durchgang verbunden. Der Packraum konnte über je eine einflügelige Schiebetür pro Seite beladen werden, eine weitere Einstiegsmöglichkeit war nicht vorgesehen. Der Postbereich war mit einer eigenen Heizung System Weilbach & Cohn sowie mit einem eigenen WC versehen.

Bei Auslieferung erschienen die DC im weinroten Farbschema mit gelben Kassettenlinien, die in späteren Dienstjahren entfielen. 1967 wurden die Fahrzeuge als Dc 139-150 und 1969 als DPh 139-150 umgezeichnet. Die Ausmusterung erfolgte 1983-84, wobei zwei Wagen als Bahndienstfahrzeuge weitere Verwendung fanden. Keiner der Wagen wurde erhalten.


Technische Daten DC/DPh:
Anzahl 12
Hersteller Scandia
Baujahre 1950
Länge über Puffer 21.720 mm
Drehzapfenabstand 14.900 mm
Achsstand im Drehgestell 3.000 mm
zul. Höchstgeschw. - km/h
Dienstgewicht 30,7 t
Zuladung 8,5 t Gepäckraum, 4,0 t Postgut
Ladefläche 23,5 m²
Einrichtung 1 Packraum, 1 Postabt., 1 Dienstabt., 2 WC


Abbildungen:

DK8465 DK8464 DK6572


Quellen:
Andersen, Torben (2000): Posten skal ud! Lokomotivet 59: 3-8.
Andersen, Torben (2004): Dansk Jernbanehistorie 1. Næstved: Lokomotivetīs forlag.
Bruun-Petersen, Jens (1986): Personvognsmateriellets historie. Roskilde: bane bøger.


Zur Fahrzeug-Übersicht