Steckbrief DSB CAR

Gattungen CAR/Car/BRh


Anfang der 1950er Jahre beschloß die DSB, ihr Angebot mit Speisewagen durch zusätzliche Fahrzeuge auszubauen, die von der "Compagnie Internationale des Wagons-Lits" (CIWL) bewirtschaftet werden sollten. Als Grundmuster wurden Wagen der Gattung CA (vor 1941: CR) verwendet, bei denen es sich um D-Zugwagen in genieteter Ganzstahlbauweise von 1932 handelte. 1951 wurden zunächst sechs CA nach Vorgaben der CIWL umgebaut und als Gattung CAR eingereiht, 1953 folgten drei weitere Wagen. Dabei wurden von der ursprünglichen Einrichtung ein WC sowie 5 1/2 Abteile entfernt und stattdessen ein Gastronomiebereich installiert. Die rund 4 m lange Küche war mit einem kohlegefeuerten Herd und einem mit Blockeis betriebenen Kühlschrank ausgestattet. An die Küche schloß sich ein Verkaufstresen an, der vom Seitengang des Wagens aus zugänglich war, gefolgt vom Speiseraum. Letzterer war vom Seitengang durch eine Wand getrennt und mit 16 festinstallierten Sitzen in der Anordnung 2+1 eingerichtet. Der übrige Wagen wurde von den drei verbliebenen Abteilen belegt. Für den Einsatz mit MO-Triebwagen erhielten die CAR durchgehende Steuerleitungen Typ A und B System ASEA-Åkerman. Äußerlich waren die Wagen durch ein abgeblendetes Fenster und Abzughauben über der Küche sowie ab 1962/63 an dem gelben Schriftzug "Restaurant" erkennbar.

1959 wurden 4 CAR einer grundlegenden Renovierung unterzogen, wobei der Gastraum durch Einbeziehung eines weiteren Abteils deutlich vergrößert wurde. Jetzt waren 21 Sitzplätze in der Anordnung 2+1 verfügbar und die Abtrennnung zum Seitengang entfiel, wodurch ein großzügigeres Raumgefühl entstand. Die Küche wurde mit einem gasgefeuerten Herd ausgestattet und diente nun nur noch dem Warmhalten von vorgefertigten Speisen. Damit reduzierte sich der Platzbedarf und der Tresen konnte verlängert werden, so daß nun Platz für sieben Barhocker verfügbar war. Das WC am Ende des Wagens wurde entfernt und der gewonnene Raum als Garderobe und Lagerraum genutzt. Die übrigen CAR wurden 1962-63 nach diesem Muster ebenfalls modernisiert sowie ein weiterer CAR neu eingerichtet.

Der Einsatz der CAR erfolgte landesweit, u.a. mit den Zügen "Nordpilen" und "Bådtog Englænderen". 1967 wurden die Wagen als Gattung Car und 1969 als Gattung BRh umgezeichnet. Nach Ablauf des Bewirtschaftungsvertrages mit der CIWL wurden die Wagen 1971 abgestellt, da der Speisewagenbetrieb durch Kioskwagen der Reihe Bk abgelöst wurde. Keines der Fahrzeuge blieb erhalten.


Technische Daten CAR:
Grundriß 1951 1959
Anzahl 9 10
Hersteller/Umbau Scandia/DSB Scandia/DSB
Baujahr/Umbau 1932/1951 1932/1959, 1962-63
Länge über Puffer 21.720 mm 21.720 mm
zul. Höchstgeschw. 120 km/h 120 km/h
Dienstgewicht 47,0 t 47,0 t
Sitzplätze Bar/Rest./Abt. -/16/24 7/21/16
Einrichtung Küche, Tresen, Speiseraum., 3 Abt., 1 WC Küche, Bar, Speiseraum., 2 Abt., Garderobe/Lager


Abbildungen:

Grundriß 1951:

DK8530 DK8531 DK8532 DK8533


Grundriß 1959:

DK3353 DK3354

DK3355 DK3356 DK3357

Quellen:
Andersen, Torben (2001): DSBs retaurantvogn litra CAR. Lokomotivet 64: 16-17.
Bruun-Petersen, Jens (1986): Personvognsmateriellets historie. Roskilde: bane bøger.
Poulsen, John (1980): Sove- og spisevogne i Danmark. Kurlands forlag.
Poulsen, John (1988): DSB litra CR/CA/CAR/CAE. Lokomotivet 19: 33-46.


Zur Fahrzeug-Übersicht