Steckbrief DSB PE, PER

Gattungen PE, PER


Bei den vom "Deutschen Staatsbahnwagenverband" (DWV) 1909 definierten "Güterwagen der Verbandsbauart" beschrieb das Musterblatt A1 einen zweiachsigen, offenen Güterwagen. In den Jahren 1911-25 entstanden rund 60.000 Fahrzeuge dieser Art bei verschiedenen Herstellern. Das Muster erhielt die Gattung Omk, die bei der "Deutschen Reichsbahn Gesellschaft" (DRG) in den Gattungsbezirk "Halle" und bei der Deutschen Bundesbahn (DB) als Bauart O 10 eingereiht wurde. Die Bordwände der Wagen waren aus Stahlprofilen aufgebaut, die mit waagerechten Brettern beplankt waren und auf jeder Wagenseite in der Mitte eine doppelflügelige Tür aus Blech aufwiesen. Die Stirnwände waren klappbar, so daß die Wagen auch durch Kippen entladen werden konnten. Eine verlängerte Version der Wagen war mit einem Bremserhaus versehen.

Privatbahnen (SKRJ, ETJ, TKVJ, VaGJ, KRB, LJ, FFJ, OHJ/HTJ, HVJ, ØSJS, MFVJ) rund 140 Omk auf Vermittlung des Geschäftsmannes Albert Svendsen. Entsprechend der jeweiligen Standards der Bahnen variierten die Fahrzeuge in der farblichen Gestaltung und bei technischen Details. Bei den Wagen mit verlängerten Rahmen wurden die Bremserhäuser bis um 1950 entfernt und durch offene Bühnen ersetzt. Die meisten Wagen wurden bis Anfang der 1970er Jahre abgestellt, der letzte wurde 1983 ausgemustert. OHJ Ph 454 wurde bei "Nordsjællands Veterantog" erhalten und dient zur Mitnahme von Kohle bei längeren Ausfahrten mit Dampftraktion.

1939-40 erwarb die DSB aus den Beständen verschiedener Privatbahnen insgesamt 66 Omk, die als PE (ohne Bremserhaus) bzw. als PER (mit Bremserhaus) eingestellt wurden. Alle Wagen erhielten das für Güterwagen übliche braune Farbschema. Bei den PER wurde das Bremserhaus entfernt, so daß nur eine offene Bremserbühne verblieb. Alle PE/PER wurden 1959-66 ausgemustert, einzelne Fahrzeuge wurden als Bahndienstwagen und "Færgevogne" weiter verwendet. Keiner der DSB-Wagen blieb erhalten.


Technische Daten:
PE 17701-17747 PER 17682-17700
Anzahl 47 19
Hersteller - -
Baujahre 1919-20 1919-20
Länge über Puffer 8.100 mm 8.800 mm
Achsstand 4.000 mm 4.000 mm
zul. Höchstgeschw. - km/h - km/h
Eigengewicht 7,6 t 8,9 t
Zuladung 15,0 t 15,0 t
Ladefläche 21,5 m² 21,5 m²
Laderaum 18,4 m³ 18,4 m³



Abbildungen:

DSB PE/PER:

DK6497 DK6498


PE/PER bei Privatbahnen:

DK7114 DK7115


Quellen:
Andersen, Torben (2005): Åbne vogne litra PE og PER i model. Lokomotivet 82: 3-8.
Jensen, Claus (1990): DSB litra PE/R. Lokomotivet 21: 4-15.
Lindhard, Lars. Skala-N: Litra PE, www.skala-n.dk.
Sundborg MJ (2013): DSB litra PER - I privat og statslig tjeneste. www.sundborg.wordpress.com


Zur Fahrzeug-Übersicht