A/S Danfragt - "Dantainer"

Das Transportunternehmen "A/S Danfragt" bot ab 1985 "Dantainer"-Abrollbehälter für den kombinierten Verkehr von wetterunempfindlichen Massengütern wie Altglas und Metallschrott an. Für den Schienenweg wurden von der DSB Flachwagen dauerhaft angemietet, die aus älteren Fahrzeugen speziell angepaßt wurden. Die Bordwände der Wagen wurden an den Seiten entfernt und an den Stirnseiten umklappbar ausgeführt. Auf den Ladeflächen waren zwei längslaufende Stahlbahnen als Laufflächen montiert, so daß gekuppelte Flachwagen durchgängig mit Kraftfahrzeugen befahrbar waren. Dabei verhinderten absenkbare Stützbeine ein seitliches Kippen der Waggons. Zur Ladungssicherung waren umlegbare Rungen sowie Haken und Ketten vorhanden, mit denen die Behälter verzurrt werden konnten. Insgesamt wurden rund 80 Waggons umgerüstet und als Gattungen Lps-z, Laaps und Rs-z geführt. Der Betrieb war ausschließlich im Bereich der DSB zugelassen. 2001 wurde die A/S Danfragt liquidiert und die Waggons gingen an Railion DK bzw. wurden an andere Betreiber verkauft.


DK6161 DK6449


Quellen:

-

Zurück