Steckbrief RAJ 1-4, AGJ 21-22


Die dänische Ostseeinsel Bornholm wurde ab 1900 von den drei Privatbahnen "Rønne-Nexø Jernbane" (RNJ), "Rønne-Allinge Jernbane" (RAJ) und "Alminding-Gudhjem Jernbane" (AGJ) erschlossen. Die drei Gesellschaften betrieben gemeinschaftlich ein 1.000 mm Schmalspurnetz und schlossen sich 1934 zu "De Bornholmske Jernbaner" (DBJ) zusammen. Die DBJ stellte 1968 ihren Betrieb ein.

Die RAJ erwarb 1912 drei schwere Tenderloks von der schwedischen "Nydqvist och Holm AB" (NoHAB). Die Fahrzeuge liefen auf einem 1' C 1' gekuppelten Fahrwerk, dessen Laufachsen im Rahmen geführt wurden. Der Antrieb erfolgte durch eine Zweizylinder-Heißdampfmaschine mit Heusingersteuerung. Der Wasservorrat wurde in Kästen auf den Umlaufblechen mitgeführt, der Kohlevorrat wurde in einem Kasten hinter dem Führerhaus gebunkert. Ein Turbogenerator zur Versorgung der Zugbeleuchtung war auf dem rechten Umlaufblech in einem Gehäuse vor dem Wasserkasten untergebracht. Der Dampfdom und der Sandkasten waren unter einer gemeinsamen langgezogenen Haube auf dem Kessel mittig angeordnet. 1916 wurde der Bestand um eine weitere Lok ergänzt, die Fahrzeuge wurden als RAJ 1-4 geführt. Ebenfalls 1916 erhielt auch die AGJ zwei baugleiche Loks, die als AGJ 21-22 eingereiht wurden. Alle sechs Maschinen gelangten 1934 zur DBJ, wo sie als DBJ 1-4, 21-22 bis 1953 eingesetzt wurden. Keine der Loks blieb erhalten.


Technische Daten RAJ 1-4, AGJ 21-22:
Anzahl 6
Hersteller NoHAB
Baujahre 1912, 1916
Bauart, Steuerung 1' C 1' h2T, Heusinger
Länge über Puffer 9.145 mm
Rostfläche 1,2 m²
Verdampfungsheizfläche 63,6 m²
Überhitzerfläche 33,5 m²
Kesselüberdruck 12 atm
Zylinder-Ø 370 mm
Kolbenhub 460 mm
Treib- und Kuppelrad-Ø 1.070 mm
Laufrad-Ø 640 mm
indizierte Leistung - PS
Zugkraft - t
Höchstgeschwindigkeit - km/h
Dienst- / Reibungsgewicht 36,9 t / 23,4 t
Vorrat: Wasser / Kohle 3,5 m³ / 0,9 t



Abbildungen:

DK7440


Zum Verbleib der einzelnen Loks s. Fahrzeugliste


Quellen:
Bay, William (1977): Danmarks damplokomotiver. Herluf Andersens Forlag.


Zur Fahrzeug-Übersicht