Steckbrief DSB TGC



Gattungen TG/TGC/Skm


Die Flachwagen der Gattung TGA nach US-amerikanischen Vorbild wurden von der DSB mehrfach nachbestellt. Zunächst als Gattung PG bzw. ab 1911/13 als Gattung TG eingereiht, wurden die Nachbeschaffungen 1930 als TGC 8905-8955 umgezeichnet. Alle Abmessungen und auch die "Diamond"-Drehgestelle wurden von der Vorlage übernommen, lediglich die Zahl der Rungen je Wagenseite wurde auf fünf erhöht. 1896-1918 wurden insgesamt 71 TGC geliefert, davon 6 TGC von der norwegischen "Skabo Jernbanevognfabrik", 5 TGC von der "Breslauer Actien Gesellschaft für Eisenbahn Wagenbau", sowie 40 TGC von Scandia. Weitere 20 TGC mit einem verstärkten Sprengwerk folgten 1927 von Scandia. Alle älteren TGC wurden ebenfalls mit einem neuen Sprengwerk nachgerüstet und konnten nun bis zu 30,0 t Nutzlast aufnehmen. Die TGC wurden zum Ende der 1960er Jahre ausgemustert, 29 der Fahrzeuge wurden als Bahndienstwagen Skm 105...167 weiter verwendet.


Technische Daten:
TGC 8905-8955 TGC 8956-8975
Anzahl 15 20
Hersteller Skabo, Breslau, Scandia Scandia
Baujahre 1896, 1901, 1917-18, 1921-22 1927
Länge über Puffer 13.730 mm 13.730 mm
Achsstand im Drehgestell 1.600 mm 1.600 mm
Drehzapfenabstand 9.500 mm 9.500 mm
zul. Höchstgeschw. - km/h - km/h
Eigengewicht 13,4 t (16,5 t nach Umbau 1927) 16,5 t
Zuladung 20,0 t (30,0 t nach Umbau 1927) 30,0 t
Ladefläche 31,0 m² 31,4 m²


Abbildungen:

DK7134


Quellen:
Andersen, Torben (2016): DSB godsvogne 1945-1965, 1. del litra G til U. Forlaget Tog på tryk (TpT).
Bruun-Petersen, Jens (1993): Godsvognsmateriellets historie. Roskilde: bane bøger.
N. N. (1991): DSB litra TGC. Lokomotivet 24: 4-9.
Nielsen, Per Topp (2014): Driftsmateriellet, Bind 1A - DSB godsvogne. Sakskøbing: DANSK Jernbanearkiv's forlag. (online verfügbar: www.dansk-jernbanearkiv.dk).


Zur Fahrzeug-Übersicht