Steckbrief DSB Kbs, Ks

Gattungen T/Ks/Kbs, Ks, Laaps, Kbs (ex SJ)


Ab Ende der 1950er Jahre beschaffte die DSB zweiachsige Rungenwagen entsprechend UIC-Standard zur Beförderung von Kraftfahrzeugen, Maschinenteilen und anderem sperrigen Ladegütern. Die Waggons erhielten zunächst die Gattung T, wurden aber 1961 als Ks und 1965 als Kbs umgezeichnet. Zwischen 1957 und 1965 wurden von Scandia in 3 Serien insgesamt 450 Fahrzeuge mit den Wagennummern 333 0 000-449 geliefert. Die vollständig geschweißten Wagen verfügten über niedrige Seiten- und Stirnwände aus gepressten Stahlblechprofilen, die zum Beladen der Fahrzeuge umgeklappt werden konnten. Die Ladefläche wurde mit kräftigen Bohlen ausgeführt. An den Längsseiten konnten jeweils acht Rungen, an den Stirnseiten je zwei Rungen eingesteckt werden. Ab Mitte der 1980er Jahre wurden zahlreiche Kbs als Bahndienstwagen u.a. als Tragwagen für Mannschaftscontainer umgewidmet, die übrigen wurden bis Ende der 1990er Jahre ausgemustert.

In den Jahren 1967-69 wurde eine Kbs-Variante als Gattung Ks in 300 Exemplaren mit den Wagennummern 330 0 000-299 beschafft. Diese Waggons wiesen die gleichen Abmessungen auf, waren aber mit kleineren, umlegbaren Rungen ausgestattet und auch zum Transport von Containern geeignet. In den 1990er Jahren wurden 60 Ks paarweise zu festgekuppelten Laaps-Einheiten für den Transport von Spezialcontainern (Dantainer) umgerüstet, die übrigen wurden bis Ende der 1990er Jahre ausgemustert oder 2001 an Railion DK übergeben.

1996 erwarb die DSB weitere 12 Kbs aus Beständen der schwedischen Staatsbahnen (SJ). Diese Kbs (Wagennummern 333 0 029...764) entsprachen weitestgehend der dänischen Ausführung und wurden 1999-2000 ausgemustert.

Technische Daten:
Kbs Ks Kbs (ex SJ)
Anzahl 450 300 12
Hersteller Scandia Scandia -
Baujahre 1957-58, 1961, 1964-65 1967-69 -
Länge über Puffer 13.960 mm 13.960 mm 13.960 mm
Achsstand 8.000 mm 8.000 mm 8.000 mm
zul. Höchstgeschw. 100 km/h 100 km/h - km/h
Eigengewicht 12,5 t 12,5 t - t
Zuladung 27,5 t 27,5 t - t
Ladefläche 34,6 m² 34,6 m² - m²


Abbildungen:


Kbs:

DK7127 DK5682 DK6159


Kbs als Bahndienstwagen:

DK5899 DK5904


Ks:

DK5683 DK6160


Laaps:

DK6161 DK6449


Kbs (ex SJ):

kein Bild

Kbs jenseits der DSB:

DK5691


Quellen:
Andersen, Torben (1995): Moderne DSB-godsvogne, 2. del: De åbne vogne. Lokomotivet 40: 4-14.


Zur Fahrzeug-Übersicht