Steckbrief DSB MZ 1447-1461 "MZ IV"


1975 bestellte die DSB ihre letzte MZ-Serie: MZ 1447-1461 (MZ IV). Dabei handelte es sich um eine gründliche Überarbeitung der MZ III, die von dem selben Herstellerkonsortium geliefert wurde. Als erste dänische Lok erhielten die MZ IV elektrodynamische Bremsen; elektrische Zugheizung und das Steuersystem ITC waren bereits ab Werk eingerichtet. Die Schalldämmung wurde deutlich verbessert, so daß die Fahrzeuge beim Personal den Beinamen "Den snigende Død" (der schleichende Tod) erhielten. Äußerlich waren die Loks an den Luftfiltereinlässen in den Seitenwänden und den vergleichsweise kleinen Fenstern der Führerstände erkennbar.

Die MZ IV wurden 1977-78 in den 1. Distrikt (Seeland) geliefert und im schweren Reise- und Güterzugdienst eingesetzt. Wegen ihrer geringen Schallemission wurden die Loks 1986-2000 bevorzugt auf der DanLink Güterverbindung durch dicht besiedeltes Gebiet eingesetzt. Probleme bereiteten immer wieder die Luftfilter aus Papier, die bei niedrigen Drehzahlen Abgase einsaugten und zur Entflammung neigten. MZ 1447 und 1455 wurden nach Brandschäden abgestellt, alle anderen MZ IV wurden modernisiert und 2001 für den Güterzugdienst von "Railion DK" übernommen, die 2009 in "DB Schenker Rail Scandinavia A/S" umfirmierte.

Alle MZ IV wurden im rot/schwarzen Farbschema mit gesonderten Schlußleuchten ausgeliefert. 1982 wurden Schneepflüge und eckige Pufferteller nachgerüstet. 1992-95 wurde das Sicherheitssystem ATC eingerichtet und ab 1996 Rangiertritte mit zusätzlichen Griffstangen an den Stirnseiten montiert. Bei Railion DK wurden die DSB-Logos entfernt, lediglich MZ 1450 erhielt an den Stirnseiten "Railion"-Schriftzüge aus Anlass des Jubiläums der Vogelfluglinie 2003. Bei der DB Schenker Rail Scandinavia A/S erhielten die Loks das DB-Emblem.


Technische Daten MZ 1447-1461 "MZ IV"
Anzahl 15
Hersteller NOHAB
Baujahre 1977-78
Achsfolge Co' Co'
Länge über Puffer 21.000 mm
Motor GM 645 E3, 20 Zylinder, zweitakt
Leistung 2867 kW (3900 PS) bei 900 U/min
Kraftübertragung dieselelektrisch
Höchstgeschwindigkeit 165 km/h
Dienstgewicht 123,0 t


Abbildungen:

DSB:

DK2389 DK2391


Railion DK:

DK2392 DK2388 DK2390 DK2524


DB Schenker Rail Scandinavia A/S:

DK5593


Zum Verbleib der einzelnen Loks s. Fahrzeugliste


Quellen:
Andersen, Torben (2002): DSB litra MZ, type 645. Næstved: Lokomotivet´s forlag.
Christensen, Peter & Poulsen, John (1999): Motor Materiel 5: Med motor fra GM. Smørum: bane bøger.


Zur Fahrzeug-Übersicht