Steckbrief MaK G 1100 BB


Mitte der 1960er Jahre startete Mak ein zweites Diesellok-Typenprogramm, mit dem die damaligen technischen Entwicklungen umgesetzt wurden. Als wichtigste Neuerung wurde die Kraftübertragung mittels Stangen und Blindwellen durch Gelenkwellen ersetzt. Damit konnten nun auch die Laufeigenschaften vierachsiger Loks durch die Verwendung von Drehgestellen deutlich verbessert werden. Das Typenprogramm umfaßte Loks der Achsfolgen B, C und B' B'. Alle Modelle hatten ein leicht außermittig angeordnetes Führerhaus und waren mit schmalen, halbhohen Vorbauten ausgeführt. MaK bot zwei baugleiche Muster mit zweiachsigen Drehgestellen an, die sich nur durch die Turboladung des Motors unterschieden. Entsprechend ihrer Leistung wurden die Muster als "G 850 BB" bzw. als "G 1100 BB" bezeichnet und in 22 bzw. 17 Exemplaren geliefert. Insgesamt blieben die Stückzahlen übersichtlich, da bereits ab 1977 das dritte MaK-Typenprogramm aufgelegt wurde.

Die dänische "Lemvigbanen" (VLTJ) beschaffte 1980 eine gebrauchte G 1100 BB für ihre Güterzüge. Wichtig war eine gute Rundumsicht vom Führerstand, da der Rangierbetrieb mit Handsignalen durchgeführt wurde. Die Maschine erhielt die Hausfarben creme/orange und lief unter der Bezeichnung ML14. Nach der Einführung des Streckenfunks wurde sie 1990 in ML 24 umgezeichnet. 1998 wurde die Lok verkauft und ihre Aufgaben von den ehemaligen DSB-Loks MX 26 (ex MX 1025) und MY 28 (ex MY 1152) übernommen.


Technische Daten MaK G 1100 BB*
Anzahl 1
Hersteller MaK
Baujahr 1969
Achsfolge B' B'
Länge über Puffer 12.600 mm
Motor MaK 6M 282 AK, 6 Zylinder
Leistung 810 kW (1100 PS) bei 1000 U/min
Kraftübertragung dieselhydraulisch
Höchstgeschwindigkeit 60 km/h
Dienstgewicht 80,0 t

* = In der dänischen Literatur findet sich fälschlich auch die Typbezeichnung G 850 BB.


Abbildungen:

DK8263 DK5701

DK7111 DK1460 DK3384 DK3385 DK3497


Fahrzeugliste MaK G 1100 BB in Dänemark:
Hersteller Fabriknr. / Baujahr

Betriebsnr.

MaK 800161 / 1969 8
VLTJ ML 14
VLTJ ML 24
OnRail 32
1969 von Deutsche Solvay Werke in Dienst gestellt
1980 an VLTJ verkauft
1990 umgezeichnet
1998 an OnRail, Mettmann verkauft
2000 an Vossloh Locomotives GmbH, Moers verkauft
2001 an Ferrovia Adriatico Sangritana (I) verkauft



Quellen:
Andersen, Torben (1996): Natalie ...og andre moderne tyske lokomotiver på danske spor. Lokomotivet 44: 36-40.
Paulsen, Patrick et al.: www.loks-aus-kiel.de



Zur Fahrzeug-Übersicht