Steckbrief HAJ 5, RNoJ 1-3, RGB 1-3, AHTJ 6


Die "Hammel-Århus Jernbane" (HAJ) sowie die neuangelegten Privatbahnen "Ringkøbing-Nørre Omme Jernbane" (RNoJ) und "Ryomgård-Gjerrild Jernbane" (RGGJ) entschlossen sich zu einer einheitlichen Beschaffung von Lokomotiven. Die Wahl fiel auf eine C-gekuppelte Tenderlok von Borsig mit einer zweizylinder Heißdampfmaschine und Heusinger Steuerung. Der Wasservorrat wurde in einem Rahmenwasserkasten mitgeführt, der Kohlekasten befand sich hinter dem Führerhaus. Die genannten Bahnen beschafften 1910-11 insgesamt 7 Loks als HAJ 5, RNoJ 1-3 und RGB 1-3, 1914 folgte eine Lok in schwererer Ausführung und erweiterten Vorräten als AHTJ 6. Die Maschinen wurden in den 1950er Jahren ausrangiert, es blieb kein Exemplar erhalten.

Technische Daten zu HAJ 5, RNoJ 1-3, RGB 1-3, AHTJ 6:
HAJ 5, RNoJ 1-3, RGB 1-3 AHTJ 6
Anzahl 7 1
Hersteller Borsig Borsig
Baujahre 1910, 1911 1914
Bauart, Steuerung C h2T, Heusinger C h2T, Heusinger
Länge über Puffer 7.990 mm 7.990 mm
Rostfläche 0,9 m² 0,9 m²
Verdampfungsheizfläche 50,0 m² 50,0 m²
Überhitzerheizfläche 12,0 m² 12,0 m²
Kesselüberdruck 12 atm 12 atm
Zylinder-Ø 350 mm 350 mm
Kolbenhub 500 mm 500 mm
Treib- und Kuppelrad-Ø 1.100 mm 1.100 mm
indizierte Leistung -- PS -- PS
Höchstgeschwindigkeit 45 km/h 45 km/h
Dienst- / Reibungsgewicht 28,8 t / 28,8 t 30,0 t / 30,0 t
Vorrat Wasser / Kohle 3,5 m³ / 1,2 t 4,5 m³ / 1,5 t



Abbildungen:

DK11770 DK11771


Zum Verbleib der einzelnen Loks s. Fahrzeugliste


Quellen:
Bay, William (1977): Danmarks damplokomotiver. Herluf Andersens Forlag.


Zur Fahrzeug-Übersicht