Steckbrief ØG 1-3


Zur Belieferung des kopenhagener "Østre Gasværk" (ØG) mit Kohle beschaffte "Københavns Belysningsvæsen" (KB) insgesamt drei Werksloks bei der "Hudswell, Clarke & Co. Ltd., Railway Foundry" im britischen Leeds. Dabei handelte es sich um die Loks ØG 1 und 2 von 1899 sowie um ØG 3 von 1902. Das charakteristische Merkmal der zweiachsigen Tenderloks war der Wasserkasten, der als Satteltank auf dem Kessel angeordnet war. Das Triebwerk bestand aus einer Zweizylinder-Naßdampfmaschine mit Stephenson-Steuerung. Die Loks trugen ein braunes Farbschema mit Kassettierungen in schwarz, gelb und rot.

Die Loks ØG 1-3 absolvierten ihr gesamtes Betriebsleben auf der Kohlebahn zwischen dem kopenhagener Freihafen und dem "Østre Gasværk" (ØG). Die eingleisige Strecke führte auf eine Rampe, von der aus die Waggons in die Kohlebunker des Gaswerkes entleert wurden. Die Loks schoben aufwärts, um im Falle eines Kupplungsbruchs das Ablaufen der Waggons zu verhindern. Es wurden zwei Züge mit jeweils sechs Waggons und einer Kapazität von 36 t eingesetzt. Mit der Stillegung des Werkes wurden die Loks 1969 ausgemustert.

ØG 1 gelangte in den Bestand der Museumsbahn "Nordsjællands Veterantog" (NSJV, damals noch "Helsingør Jernbane Klub", HgJK) wo die Lok liebevoll im Lieferzustand rekonstruiert wurde und den Spitznamen "Skildpadden" (Schildkröte) erhielt. Zunächst wurde die Lok 1987-94 ausgestellt im zum Theater gewandelten Østre Gasværk. Nach einer Revision konnte ØG 1 1997 beim NSJV wieder in Betrieb genommen werden. Wegen der geringen Zugkraft eignete sich das Fahrzeug aber nicht für den Streckenbetrieb, sondern wurde bei Kinderfesten des eigens gegründeten "Skildpaddeklubben" genutzt. Hierzu zählten auch Events mit Vertretern der britischen TV-Serie "Thomas the Tank Engine", bei denen ØG 1 mit einem Gesicht versehen wurde. ØG 2 blieb im Bestand von "Danmarks Tekniske Museum" in Helsingør erhalten, ØG 3 wurde nach einigen Jahrzehnten als Spielplatzlok 2015 verschrottet.


Museal erhaltene Fahrzeuge:
NSVJ: ØG 1
Danmarks Tekniske Museum: ØG 2


Technische Daten ØG 1-3:
Anzahl 3
Hersteller Hudswell
Baujahre 1899, 1902
Bauart, Steuerung B n2T, Stephenson
Länge über Puffer 6.530 mm
Rostfläche 0,68 m²
Verdampfungsheizfläche 33 m²
Kesselüberdruck 10 atm
Zylinder-Ø 310 mm
Kolbenhub 490 mm
Treib- / Kuppelrad-Ø 920 mm
indizierte Leistung -- PS
Höchstgeschwindigkeit 30 km/h
Dienst- / Reibungsgewicht 14,0 t
max. Achslast 7,0 t
Vorrat Wasser / Kohle 0,5 m³ / 0,5 t



Abbildungen:

ØG 1:

DK5765 DK5766 DK5767 DK5768

DK6065 DK6066


ØG 2:

DK9563 DK9564 DK7313


ØG 3:

DK6716 DK6717


Zum Verbleib der Loks s. Fahrzeugliste.


Quellen:
Dresler, Steffen (1994): ØG nr. 1. Lokomotivet 1/94 (nr. 37): 2.
Petersen, Erik Cletus et. al. (2019): Nordsjællands Jernbaneklub og Materiellet. Espergærde: Nordsjśllands Jernbaneklubs forlag. (Online verfügbar: www.veterantoget.dk/forlaget/).


Zur Fahrzeug-Übersicht