Steckbrief DB DPw4ümg-56

Zum Transport von Pkw und Gepäck in Reisezügen stellte die DB 1956 zwei Prototypen eines doppelstöckigen Wagens vor, die von "Wegmann & Co" in Kassel geliefert wurden. Die Fahrzeuge erhielten die Gattungsbezeichnung DPw4ümg-56 und entsprachen den zeitgemäßen Reisezugwagen. Sie liefen auf Drehgestellen der Bauart Minden-Deutz und erhielten als Farbschema Chromoxidgrün. Mittig im Wagen war eine Hubbühne mit exzentrischer Drehscheibe und seitlichen Rolltoren angeordnet, über die Kraftfahrzeuge von beiden Wagenseiten verladen werden konnten. Die obere Etage bot Platz für 5 Pkw, auf der unteren Ebene konnten drei weitere Fahrzeuge aufgenommen werden. Alternativ konnten die Waggons auch mit Gepäck beladen werden, wofür 38 Rollpaletten und zusätzliche Schiebetüren an den Wagenenden vorhanden waren. Die Wagen waren mit einem Dienstabteil sowie mit einem Dieselgenerator zur Versorgung der elektrisch betriebenen Rolltore und der Hebebühne versehen. Der planmäßige Einsatz der Dpw4ümg-56 erfolgte ab 1956 in der ersten "Auto im Reisezug"-Verbindung (ARZ) zwischen Hamburg und Chiasso. 1957 und -60 wurden jeweils zwei weitere Doppelstock-Gepäckwagen in nahezu identischer Ausführung geliefert. Letztendlich setzten sich aber beim Autotransport offene Bauformen durch, die von den Stirnseiten her über Rampen beladen wurden und im gesamten Verband durchfahrbar waren.

Die DSB lieh 1957 den Autotransportwagen DB 105 209 der Bauart Dpw4ümg-56 und präsentierte diesen öffentlich an der Station Kopenhagen Østerport. Es kam aber zu keinem regulären Einsatz dieser Wagen. Stattdessen liefen ab 1961 im "Kattegat Expreß" Hamburg-Frederikshavn DB-Autotransportwagen der Gattung Mpw4yg-59, die aus ehemaligen Expreßgut- und Behelfspersonenwagen entstanden waren. Diese Waggons wurden über die Stirnseiten beladen und waren als Verband durchfahrbar. Die Einfahrttore wurden mit Rolltoren und Gummiwulstdichtungen gesichert. Ab 1969 erfolgte der Bahntransport von Pkw nach Dänemark mit offenen Doppelstock-Autotransportwagen.


Technische Daten DB DPw4ümg-56 in Dänemark:
Anzahl 1
Hersteller Wegmann
Baujahr 1956
Länge über Puffer 26.800 mm
Drehzapfenabstand 22.100 mm
Achsstand im Drehgestell 2.500 mm
zul. Höchstgeschw. 140 km/h
Eigengewicht 42,0 t
Ladegewicht 20,0 t
Ladefläche 86,0 m²
Einrichtung 2 Laderäume, 1 Dienstabt., 1 WC


Abbildungen:

DK8973 DK8974 DK8975


Quellen:
Obermayer, Horst J & Deppmeyer, J. (1980): Taschenbuch Deutsche Reisezugwagen. Stuttgart: Franckh´sche Verlagsbuchhandlung.
Wagner, Peter & Deppmeyer, Joachim (1994): Deutsches Wagen-Archiv: Reisezugwagen 2. Berlin: Transpress Verlagsgesellschaft mbH.


Zur Fahrzeug-Übersicht