Steckbrief DSB Traktor 1, 2, 3 (ex Deutsche Wehrmacht)


Nach der Besetzung Dänemarks 1940 begann die deutsche Wehrmacht zusammen mit der Organisation Todt und privaten Bauunternehmern mit umfangreichen Arbeiten an militärischen Einrichtungen und dem Atlantikwall. Dabei gelangten u.a. einige Diesel-Kleinloks nach Dänemark, von denen die DSB nach 1945 drei Stück als Traktor 1, 2 und 3 übernahm. Die Maschinen blieben Einzelstücke, sie wurden in den 1950er Jahren DSB-grün lackiert. Alle waren zum Ende der 1960er Jahre ausgemustert.

Traktor 1 wurde von der deutschen Luftwaffe auf dem Flakartillerie-Schießplatz Nymindegab mit der Luftwaffen Identifikations-Nr. 10058/3 eingesetzt. Die Lok vom Wehrmachtstyp WR 360 C 14 entsprach der DB-Baureihe V 36 und wurde von der DSB weiter betrieben, bis sie 1959 mit schadhafter Kurbelwelle ausgemustert wurde. Eine weitere WR 360 C (Jung 1951, Werknummer 11490) ohne Wehrmachtsgeschichte kam von der schwedischen Degerfors. Die Lok war bei dänischen Privatbahnen als TKVJ M 2 und LJ 14 aktiv und wurde 2007 nach Deutschland verkauft.

Traktor 2 wurde ursprünglich an die "Beschaffungsstelle für Flughafenbahn" geliefert und verblieb auf dem Flugplatz Aalborg. Die Lok wurde von der DSB übernommen, 1969 als VLTJ 16 verkauft, ging 1983 an die MHVJ und gehört seit 2004 zum Struer Museum. Im Zuge einer Ausstellung zur deutschen Besatzungszeit diente das Fahrzeug als Blickfang und wurde in Wehrmachtsgrau inkl. Reichsadler und Hakenkreuz hergerichtet. Mir ist nicht bekannt, ob diese Ausführung das frühere Erscheinungsbild authentisch wiedergibt.

Traktor 3 wurde an die Firma Sager & Woerner geliefert. Die Spezialfirma für Verkehrswegebau war auf Jütland u.a. beim Bau des Atlantikwalls und des Flugplatzes Aalborg beteiligt. Die Lok wurde von der DSB übernommen, 1968 an die Dansk Træcellulose/Genfiber in Assens verkauft und ist seit 1991 bei der SFvJ im Museumseinsatz.

Museal erhaltene Fahrzeuge:
Struer Museum: Traktor 2
SFvJ: Traktor 3


Technische Daten Traktor 1, 2, 3:
Traktor 1 Traktor 2 Traktor 3
Hersteller, Typ BMAG, WR 360 C 14 Jung, VN 234 O&K
Baujahr, Werknummer 1940, 11210 1940, 7869 1938, 21105
Achsfolge C B B
Länge über Puffer 9.200 mm 6.500 mm 6.300 mm
Motor / Austauschm.* Deutz 360 Jung KV 130 / Leyland 0680 ? / Leyland
Leistung 268 kW (360 PS) -- / 58 kW (78 PS) -- / 58 kW (78 PS)
Kraftübertragung dieselhydraulisch dieselmechanisch dieselmechanisch
Höchstgeschwindigkeit 60 km/h 20 km/h 22 km/h
Dienstgewicht 38,0 t 18,2 t 17,0 t

* = Traktor 2 und 3 erhielten bei der DSB Austauschmotoren von Leyland.



Abbildungen:

DSB Traktor 2

DK5528 DK5529 DK3639 DK6894

DK0521 DK2850 DK2930

DSB Traktor 3

DK3667 DK3668 DK0301 DK0302


Zum Verbleib der einzelnen Loks s. Fahrzeugliste


Quellen:
Dresler, Steffen (1998): DSB litra N og T. Nęstved: Lokomotivet“s forlag.
Mariager-Handest Veteranjernbane (1995): Fortegnelse over driftsmateriellet.
Poulsen, John (1984): Motor Materiel 2: Motormateriellet fra udenlandske fabrikker før 1945. Roskilde: bane bøger.
Syd Fyenske Veteranjernbane (SFvJ): www.sfvj.dk



Zur Fahrzeug-Übersicht