Steckbrief DSB-Schienenautos


Zu Inspektionszwecken beschaffte die DSB verschieden Typen von Schienenautos (skinnebiler). Dabei handelte es sich um modifizierte Pkw und um speziell für diesen Zweck konstruierte Fahrzeuge. Sie sind mit Hebevorrichtungen ausgestattet, um an Ort und Stelle gewendet werden zu können. Leider verfüge ich z.Zt. weder über historische noch über technische Angaben, so daß ich bis auf Weiteres nur einige Bilder präsentieren kann.


Bauart unbekannt:

DK6407 DK7308


Bauart unbekannt:

DK1676 DK1677


Bauart unbekannt:

DK1675 DK0046 DK6482


Bauart unbekannt:

DK1728 DK6365


Bauart "Meuelgrach Jensen":
DSB-Schienenauto, Hersteller: Meuelgrach Jensen, Motor: Ford Anglia, Baujahr ca. 1954.

DK1673 DK1674 DK3672 DK1413 DK7322


Bauart unbekannt:

DK4597


Bauart "Berg & Co. Mekaniske Verksted":
DSB-Schienenauto "ildflue" (Glühwürmchen). Die Zweisitzer wurden 1928 von der DSB bei der schwedischen Berg & Co. Mekaniske Verksted, Ullersäter in 28 Exemplaren beschafft. Als Antrieb kamen zweizylindrige, luftgekühlte Zweitaktmotoren mit einer Leistung von 5-6 PS zum Einsatz, mit denen Geschwindigkeiten von 45-50 km/h erreicht wurden. Statt eines Rückwärtsganges war eine Hebevorrichtung vorhanden, mit der das Fahrzeug aufgebockt und manuell gewendet werden konnte. Ursprünglich waren die Draisinen offen, später wurde sie dann mit einem Faltverdeck ausgestattet.

DK1689 DK7323




Zur Fahrzeug-Übersicht